www.schuleundkultur.zh.ch

Die Halbinsel Au verwandelte sich im Juni 2018 in ein Labyrinth. Lehrpersonen und ihre Klassen tauchten in die abenteuerliche Welt der griechischen Mythologie ein. In Begleitung von Irrgärtnerinnen und Irrgärtnern (Studierende der PH Zürich) schlenderten die Kinder über Naturwege, schlichen auf Umwegen und gerieten in Sackgassen. Am Wegesrand schlossen sie Bekanntschaften mit den sonderbaren Bewohnern von Auland.

Nächste Ausgabe: Juni / Juli 2020

 

Impressionen Kulturtage Au 2017

Kulturtage Au