www.schuleundkultur.zh.ch

Meet me

von Liv Heløe
Junges Schauspielhaus Zürich

Regie: Enrico Beeler

Bühne: Marc Totzke
Kostüme: Cornelia Koch
Musik: Dominik Blumer


Shaya und Feda scheinen wieder festen Boden unter den Füssen und ein Dach über dem Kopf zu haben. Sie wollen die Vergangenheit und das Erlebte hinter sich lassen und neu anfangen. Doch der Alltag in der Flüchtlingsunterkunft ist trostlos. Shaya und Feda wehren sich dagegen, die Tage ziellos verstreichen zu lassen. Sie stossen aber auf Widerstand und bleiben ausgegrenzt.
La'lia hat Arbeit und eine Wohnung und ist dennoch auf der Suche. Alle drei haben Wünsche für die Zukunft. La'lia borgt Shaya Geld, damit er etwas aus sich macht. Er kauft sich damit eine Sonnenbrille.
Dieser Moment des Glücks währt nicht lange. Zweifel und Selbstvorwürfe hindern ihn daran, La‘lia wiederzutreffen, obwohl er sich nach ihr sehnt. Sein schlechtes Gewissen steht ihm im Weg. Als Shaya dennoch über seinen Schatten springt und zu ihr geht, erwartet La'lia ihn mit einer neuen Herausforderung.

Themen: Zukunft, Ankommen von Geflüchteten und Umgang mit ihnen, Lebensentwürfe


Junges Schauspielhaus Zürich
Veranstaltungsort
Schauspielhaus Schiffbau, Matchbox, Schiffbaustr. 4, 8005 Zürich
Zielpublikum
9.-10. Schuljahr / Mittel- und Berufsschulen
Preis
10.–   inkl. ZVV für Volksschulen

Anmeldung
  Fr 17. November 2017, 18.00
  Mi 22. November 2017, 19.00
  Fr 24. November 2017, 19.00
  Fr 1. Dezember 2017, 19.00
  Di 5. Dezember 2017, 19.00
  Do 7. Dezember 2017, 18.30


Einstimmung, Nachbereitung nach Vereinbarung im Klassenzimmer oder Schiffbau. Termine nach Vereinbarung.

Anmeldung Junges Schauspielhaus Zürich