www.schuleundkultur.zh.ch

Wie wir lernen

Workshop
Leitung: Museumspädagogik-Team KULTURAMA; Isabelle Stöckli, Daniel Schaub, Nathalie Bossi

a2+ b2 = c2. Die Hauptstadt Frankreichs heisst Paris. Tränen lösen Mitgefühl aus und Lächeln wirkt sympathisch. Wir können auf zwei Beinen gehen, ohne das Gleichgewicht zu verlieren. Schokolade schmeckt gut, zuviel verursacht aber Übelkeit.
Wir lernen unser Leben lang. Bewusst oder unbewusst – absichtlich oder zufällig, durch Vorbilder, aus Fehlern oder durch Übung. Wie aber funktioniert dieses Lernen genau? Was passiert in unserem Gehirn? Welche Hilfsmittel und Techniken helfen uns dabei?

Nach einer interaktiven Führung durch die Ausstellung können Schülerinnen und Schüler anhand zahlreicher Medien- und Experimentierstationen an sich selbst Funktionsweisen von Gedächtnis, Lerntheorien und Lernstrategien ausprobieren. Spielerisch werden dabei die komplexen Abläufe in unserem Gehirn veranschaulicht und nicht zuletzt merken Schülerinnen und Schüler, dass sie eigentlich mehr wissen als sie meinen.

Verschiedene wissenschaftliche Disziplinen versuchen zu erklären wie Lernen funktioniert. Forschungsergebnisse aus Neurologie, Psychologie und Pädagogik werden anhand von Hirnpräparaten, Modellen, Filmen und Tests erklärt. Die Ausstellung ist reich an Antworten, Aktivitäten und Tipps!


Einführung für Lehrpersonen


www.kulturama.ch
Veranstaltungsort
KULTURAMA Museum des Menschen, Englischviertelstrasse 9, 8032 Zürich
Zielpublikum
7.-10. Schuljahr / Mittel- und Berufsschulen
Dauer
2h (inkl. Pause)
Preis
150.–   pro Workshop für 1 Klasse (inkl. ZVV)

Anmeldeschluss abgelaufen